Der Erkenntnis-Tag

Die Vorgehensweise an diesem Tag zeichnet sich dadurch aus, dass die erste und oftmals einzige persönliche Begegnung zwischen uns und dem Kunden sich auf einen einzigen, besonders intensiven Arbeitstag beschränkt.

An diesem ‚Erkenntnis-Tag‘ findet die gemeinsame Arbeit an einem absolut geschützten Ort statt. Störungen wie z. B. durch Sekretärin, Handy oder Familie sind dabei ausgeschlossen. Die Zeitdauer dieses Arbeitstages wird nicht vorher festgelegt, es handelt sich um eine ‚open end‘-Sitzung. Diese kann acht Stunden dauern, aber durchaus auch zwölf und mehr!

In diesem, etliche Stunden dauernden, begleiteten Prozess durchdenkt der Kunde sehr komplexe Sachverhalte in einer Tiefe, die er allein und in der Kürze der Zeit so nicht erreichen könnte. Einzelne Aspekte werden hierbei im Detail in kleinere Denk-Einheiten ‚heruntergebrochen‘, bis sie schließlich bewertbar sind. Diese geistige Arbeit mündet regelmäßig in einen tiefgreifenden Gedankenprozess, der zu großer Klarheit führt. Diese Klarheit wiederum hilft, zielführende Handlungsstränge zu erarbeiten.

Die auf ganzheitliche und systematische Weise gewonnene Klarheit im Denken und Fühlen hat bei allen unserer Kunden eine enorme Durchschlagskraft. Und wir – die Kunden selber wie auch wir als Begleiter – sind immer wieder davon überrascht, welch unerwartete, eindrucksvolle, kreative Kräfte freigesetzt werden!

  • Menschen, die angesichts komplexer Probleme plötzlich klar sehen können, entfalten mit viel Augenmaß und gesundem Menschenverstand eine enorme Energie und einen beeindruckenden Gestaltungswillen!